Das perfekte Steak

Roastbeef vom Rost

Medium oder Well Done? Das Roastbeef ist ein Teilstück vom Rind mit feinfaseriger, meist zart mamorierter Struktur und eignet sich besonders gut zum Kurzbraten und Grillen. So werden unter anderem auch Rumpsteaks, die klassischen Grillsteaks vom Rind, aus dem Roastbeef geschnitten. Ideal, um Ihren Gästen ein perfektes Steak zu servieren!

Tipps für die Zubereitung – so gelingt’s!

Damit dann wirklich nichts mehr schief geht, hier einige Tipps für die Zubereitung:

  • Rechnen Sie pro Person je nach der Menge und Vielfalt der Beilagen 200 – 300g Fleisch, die Höhe der Steaks sollte dabei ungefähr 2 – 3cm betragen.
  • Das Fleisch sollte vor dem Braten bzw. Grillen Zimmertemperatur erreicht haben und gefrorenes Fleisch sollten Sie vorab langsam im Kühlschrank tauen lasen.
  • Lassen Sie die Fettschicht am Fleisch, schneiden Sie sie aber vorsichtig ein, damit sich die Steaks beim Erhitzen nicht wellen und gleichmäßig garen.
  • Pfeffern Sie Ihre Steaks erst nach dem Braten, salzen können Sie sie vorher.
  • Damit das Öl beim Braten nicht spritzt, können Sie die Steaks vorher etwas trocken tupfen. Beim Braten in einer beschichteten Pfanne oder auf dem Grill benötigt man natürlich gar kein Fett.
  • Legen Sie Ihre Steaks in die bereits heiße Pfanne bzw. beim Grillen direkt über die Glut und braten Sie sie am Anfang kurz und heiß ca. 1 Minute von beiden Seiten an, um eine schöne Kruste zu erhalten.
  • Zum weiteren Braten die Hitze runter drehen bzw. beim Grillen gegebenenfalls etwas zur Seite nehmen. Nach weiteren ca. 2 Minuten auf jeder Seite, sind Ihre Steaks fertig (Medium). Mögen Sie es lieber durch (Well Done), warten Sie insgesamt ca. 5 Minuten pro Seite.
  • Stechen Sie zum Wenden nicht mit einer Gabel ins Fleisch, es verliert dadurch Flüssigkeit.
  • Lassen Sie die Steaks nach dem Braten für einige Minuten abgedeckt ruhen.
  • Als Beilagen passen Rosmarinkartoffeln, feines Ofengemüse oder ein frischer Salat genauso wie einfaches Weißbrot und Kräuterbutter.