Immer etwas los!

Weinproben, Reisen und mehr…

Wir bieten unseren Mitgliedern jährlich eine Vielzahl von attraktiven Veranstaltungen an. Weinproben finden in ausgesuchten historischen Gebäuden oder in rustikaler Atmosphäre statt. Weinreisen wurden bereits in die verschiedensten nationalen und internationalen Anbaugebiete unternommen. Ziele waren u. a. Deutschland, Italien, Spanien, Portugal und Frankreich und auch Südafrika und Kalifornien.

Impressionen und Berichte

Weinreise Dresden und Umgebung

„Sachsen – Weingenuss im Elbland“

Die Sächsische Weinstraße erstreckt sich entlang der Elbe zwischen Pirna und Diesbar-Seußlitz. Hier besteht eine faszinierende Verbindung von Weinkultur, Baukunst und Flusslandschaft. Davon konnten sich 40 Weinklubmitglieder während der Weinreise vom 27. bis 30. April überzeugen. Die Weingüter Martin Schwarz und Schloss Proschwitz – Prinz zu Lippe, in Meißen, leben diese Weinkultur. Auf den Weinproben im Keller oder im Weinberg konnte man sich von der ausgezeichneten Qualität der Weine überzeugen. Weiter auf dem Programm standen ein Besuch in der Porzellanmanufaktur Meißen, eine Stadtrundfahrt in Dresden, sowie der Besuch des Schloss Pillnitz mit seinen Gärten und eine Schifffahrt auf der Elbe.

Kulinarische Weinreise durch Spanien

An einer Weinreise durch Spaniens bekannte Anbaugebiete Ribera del Duero und La Rioja nahmen 38 Mitglieder des WEZ-Vinothek-Clubs teil. Die Reise führte von Madrid über Segovia, Valladolid, Burgos, Logrono bis nach Bilbao. Es war nicht nur für Weinliebhaber eine Erlebnisreise, auch der kulturelle Teil kam nicht zu kurz.

Höhepunkte aber waren die Weingüter Finca Museum und die Bodega Pago de Capellanes im Anbaugebiet Ribera del Duero, sowie der Besuch bei Baron de Ley im La Rioja. Dessen Bodega ist mit ihrem Chateau, einem ehemaligen Benediktinerkloster, eingebettet inmitten der Weinberge. Von der Qualität der Weine konnten sich die Besucher bei einem 4-Gang Menü mit begleitender Weinprobe im stilvollen Ambiente des Klosterkellers überzeugen.

Weitere Höhepunkte der Reise waren die Besichtigung der Kathedrale Santa Maria in Burgos, der Anblick des monumentalen Wahrzeichens von Segovia, dem Aquädukt aus dem 1./2. Jahrhundert. Besonders genossen hat man den Reiz der romantisch urigen Altstadtkneipen und den Charme der Tapabars von Logrono und Bilbao. Ein Muss war auch der Besuch des Guggenheim Museums in Bilbao.

All diese schönen Momente, die Gastfreundlichkeit auf den Weingütern und der Genuss der guten Weine und der Küche, werden den Teilnehmern noch lange in guter Erinnerung bleiben.

WEZ-Vinothek-Club-Mitglieder auf 10-tägiger Weinreise

40 Mitglieder des WEZ-Vinothek-Clubs waren auf einer erlebnisreichen Weinreise durch die Wachau, Wien, Burgenland, Friaul und Veneto. Namhafte Weingüter standen dabei auf der Besuchsliste. Darunter befanden sich die Domäne Wachau in Dürnstein an der Donau, die privaten Weingüter Zahel in Wien mit dem klassischen „Gemischten Satz“, der Weinlaubenhof Kracher am Neusiedler See – wohl einer der bedeutendsten Süßweinwinzer der Welt – und das Weingut Leo Hillinger, einer der größten Weinbetriebe Österreichs.

Die Weiterfahrt führte ins Friaul nach Udine. Dort war der WEZ-Vinothek-Club zu Gast auf dem Weingut Eugenio Collavini. Von dem Ruf des Friauls als grandiose Weinregion konnten sich die Teilnehmer in einer ausgiebigen Weinprobe überzeugen.

Zum krönenden Abschluss der Reise wurden das Weingut Masi und Serego Alighieri in der Nähe Veronas besucht. Serego Alighieri, ein Nachfahre des legendären italienischen Dichters Dante Alighieri, wohnt auf dem historischen Weingut von 1353. Nach einer Besichtigung des Gutes konnte man sich bei einem abschließenden Fünf-Gänge-Menü mit begleitender Weinprobe von der sehr hohen Qualität des Amarone-Weines überzeugen.

Auf der Rückfahrt nach Deutschland kam der WEZ-Vinothek-Club dann noch einer Einladung der Kellerei Ferrari in Trento nach. Einer Kellereiführung folgte die Probe und man war begeistert, sowohl vom Keller als auch von den Qualitäten des Spumantes. Auch kulturell kamen die Teilnehmer auf Ihre Kosten.So standen ein Besuch der Wiener Staatsoper und der übrigen vielen Sehenswürdigkeiten Wiens, ein Stadtfestbesuch in Udine oder eine kulinarische Mittagspause in Verona auch auf dem Programm. All diese erlebnisreichen Momente werden den Teilnehmern noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Sommerfest an der Mühle in Südhemmern

Der WEZ-Vinothek-Club feierte sein diesjähriges Sommerfest an der Mühle in Südhemmern. 120 Mitglieder trafen sich zu diesem geselligen Beisammensein, um in guter Stimmung und mit musikalischer Begleitung den Tag zu genießen. Eine deftige ostwestfälische Brotzeit und die frischen Sommerweine der „Winzer vom Weinberg“ bildeten die stimmige, kulinarische Begleitung.

Unser besonderer Dank geht an die freiwilligen Mitarbeiter des Mühlenvereins, die es ermöglicht haben, das Sommerfest auf dem Gelände der Mühle durchzuführen.

Zu Besuch beim „Staatlichen Hofkeller“ in Würzburg

Zu Besuch beim „Staatlichen Hofkeller“ in Würzburg

52 Clubmitglieder nahmen vom 29. bis 31.5. 2015 an einer Weinreise ins fränkische Weinland teil. Schwerpunkt war der Besuch des „Staatlichen Hofkellers“, ein Weingut seit 1128 mit einem der schönsten Weinkeller der Welt! Tief im Inneren der Würzburger Residenz erstrecken sich die weitläufigen und labyrinthisch verschlungenen Kellergänge des ehemaligen „Fürstbischhöflichen“ und „Königlich Bayerischen Hofkellers“.

Neben einer ausgiebigen Stadtführung und einer Fahrt durch das Fränkische Weinland traf man sich am Samstagabend zum Höhepunkt der Reise. Eine kulinarische Weinprobe bei Kerzenlicht in einem der vielen romantischen Kellergewölben des Hofkellers. Ein fränkisches „Vier-Gänge-Menü“ wurde begleitet von erlesenen und ausgesuchten Weinen.

Am Sonntag verabschiedete Marcus Wicher, Winzer und Vertriebsleiter des Staatlichen Hofkellers, die Gruppe am Weinberg „Würzburger Innere Leiste“ mit einem Glas Sekt, um nachhaltig dieses Wochenende bei allen in guter Erinnerung zu behalten.