Roastbeef mit Bratkartoffeln

Zutaten

für 4 Personen

Für das Roastbeef:
1 kg Roastbeef, gegart
1 Prise Pfeffer, grob, bunt

Für die Bratkartoffeln:
800 g Kartoffel, festkochend
3 EL Rapsöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1/2 TL Kümmel
1 EL Petersilie

Für die Zwiebel-Pilz-Pfanne:
250 g Champignon, braun
150 g Kräuterseitling
1 rote Zwiebel
2 EL Rapsöl
100 ml Rotwein, lieblich
1 Prise Zucker
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Für die Remoulade:
1 Ei
70 g Salatmayonnaise
70 g Joghurt, fettarm
50 g Zwiebel
1 Gewürzgurke
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Cayennepfeffer
1/2 TL Worcester-Sauce
1/2 EL Petersilie
1/2 EL Schnittlauchröllchen
1 EL Kresse

Zubereitung

  1. Das Ei ca. 10 Minuten hart kochen und in kaltem Wasser abkühlen lassen. Die Kartoffeln gründlich waschen, mit kaltem Wasser bedecken, leicht salzen und ca. 20-25 Minuten kochen. Abgießen, abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden.Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Kartoffeln für 8-10 Minuten unter gelegentlichem Wenden knusprig braten. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und fein geschnittener Petersilie würzen.
  2. Für die Zwiebel-Pilz-Pfanne Zwiebel pellen und in feine Ringe schneiden. Champignons und Kräuterseitlinge putzen. Champignons vierteln. Kräuterseitlinge grob zerkleinern. Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Pilze anrösten. Mit Rotwein ablöschen, kurz aufkochen. Von der Herdplatte ziehen und mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Für die Remoulade die Mayonnaise mit dem Joghurt in eine Schüssel geben und glatt rühren. Zwiebel schälen und fein hacken. Gewürzgurke fein würfeln. Das Ei pellen und ebenfalls fein würfeln. Alles in die Schüssel geben. Gewürze und fein gehackte Kräuter zufügen und vorsichtig miteinander vermischen. Anrichten und mit der Kresse garnieren.
  4. Bereits gegartes Roastbeef in dünne Scheiben schneiden und anrichten, nach Belieben mit Pfeffer würzen, Tomaten vierteln, Stielansätze entfernen und würzen, das Roastbeef damit garnieren. Bratkartoffeln, Zwiebel-Pilz-Mischung und Remoulade dazu reichen.

Rezept: EDEKA Ernährungsservice, Foto: EDEKA Zentrale AG & Co. KG
Die Originalversion des Rezeptes auf edeka.de finden Sie hier.

Menü schliessen