Nachbarschaftshilfe

Das Leben um uns herum ist in den vergangenen Tagen leiser geworden. In vielen Bereichen ruht die Arbeit. Viele von uns gelten allerdings durch ihr Alter und/oder Vorerkrankungen als besonders anfällig, an der Lungenkrankheit Covid-19 zu erkranken.

Die beste Prävention: zu Hause bleiben. Und möglichst viel Abstand zu anderen Menschen halten. Hier greift unser Angebot. Sie benötigen Hilfe oder möchten diese anderen anbieten?

Dann erstellen Sie einach ein Inserat bei der WEZ-Nachbarschaftshilfe.

zur Nachbarschaftshilfe

Vegane Pizza mit Gemüse

Zutaten

für 4 Personen

Für den Belag:
200 g Zucchini
200 g Paprika, gelb
150 g Spargel, grün
150 g Kirschtomate
1 Peperoni, mittelscharf
1 EL Olivenöl
50 g Rucola

Für die Tomatensauce:
60 g Zwiebel
1 Knoblauchzehe
400 g Tomate
1 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer

Für den Pizzateig:
250 g Weizenmehl (Type 550)
50 g Buchweizenmehl
20 g Hefe, frisch
180 ml Wasser
2 EL Olivenöl
1/2 TL Salz

Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, Buchweizenmehl untermischen, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln und mit dem Wasser auflösen, dabei etwas Mehl vom Rand mit untermischen. Den Ansatz mit Mehl bestauben und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis die Oberfläche Risse zeigt. Öl und Salz zugeben, alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Zudecken und zum doppelten Volumen aufgehen lassen. Eine Anleitung zum Pizzabacken finden Sie auch in unserem “Gewusst wie!”-Video.

    Gewusst wie: Pizza backen

  2. Für die Sauce die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Tomaten blanchieren, häuten, halbieren, Stielansatz und Samen entfernen, letztere durch ein Sieb passieren, den Tomatensaft dabei auffangen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Öl in einer Kasserolle erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Die Tomaten kurz mitdünsten, Tomatenmark einrühren, Tomatensaft angießen, salzen und pfeffern. Die Sauce bei reduzierter Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. Zucchini von Blüten- und Stielansatz befreien, in Scheiben schneiden. Paprikaschoten vierteln, Stielansatz, Samen und die weißen Trennwände entfernen und in Streifen schneiden. Vom Spargel die Enden etwas kürzen. Tomaten waschen, Stielansatz entfernen und halbieren. Peperoni vom Stielansatz befreien, in feine Ringe schneiden, dabei die Samen entfernen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zucchini und Paprikaschoten darin 3-4 Minuten anschwitzen. Spargel, Tomaten und Peperoni zufügen und 1 Minute mit anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Rucola verlesen, die harten Stiele entfernen, waschen und gut abtropfen lassen.
  4. Backofen auf 220 Grad vorheizen.
  5. Hefeteig kurz durchkneten, halbieren und auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu 2 Fladen von je 28 cm Durchmesser ausrollen. Die Fladen auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Mit dem Daumen rundherum einen Rand eindrücken. Teigböden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Mit der Tomatensauce besteichen, dabei rundum einen kleinen Rand frei lassen.
  6. Die Fladen mit dem vorbereiteten Gemüse belegen. Nochmals 10-15 Minuten gehen lassen. In den Ofen schieben und etwa 20 Minuten backen. In der letzten Minuten den Rucola auf den Pizzas verteilen.
  7. Pizzas aus dem Ofen nehmen, mit Basilikumblättchen garnieren, mit etwas Fleur de sel bestreuen und servieren.

Rezept: EDEKA Ernährungsservice, Foto: EDEKA Zentrale AG & Co. KG
Die Originalversion des Rezeptes auf edeka.de finden Sie hier.

Menü schliessen