Wurzelgemüse

Heimisches Wurzelgemüse

In unseren Wez-Märkten finden Sie zahlreiche Arten von Wurzelgemüse, die von unseren regionalen Lieferanten stammen. Dank der Nährstoffdichte zählen sie heutzutage zu den absoluten Superfoods und kehren langsam, aber sicher in die verschiedenen Küchen des Landes zurück.

Leckeres Wurzelgemuese zum Herbst in Ihrem Wez

gesund und vielseitig

Möhren, Pastinaken, Rüben, Rote Bete, Radieschen und viele weitere gehören zu der Gruppe des Wurzelgemüses. Die gesunde Naturkost erfreut sich immer stärkerer Beliebtheit, nicht allein durch ihre vielseitigen Verwendungsmöglichen, sondern auch ihre Vielzahl an Nährstoffen.

Besonders aus ernährungspsychologischer Sicht ist Wurzelgemüse sehr wertvoll. da es reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien ist und das Immunsystem über den Winter fit hält. Man tut seinen Körper somit einen großen Gefallen und bildet durch die Vielzahl an Nährstoffen eine hervorragende Grundlage.

Möhren und Rote Bete zählen wohl zu den bekanntesten Arten des Wurzelgemüses. Besonders durch den reichhaltigem Vitamin A und Beta-Carotin-Gehalt und durch die vielen weiteren wichtigen Mineralstoffe, können sie punkten. Ob frisch gekocht, roh, püriert, als Saft, als Suppe oder eingelegt, diese Klassiker sind echte Allrounder.

parallax_true

Aus der Region

In unseren Wez-Märkten finden Sie zahlreiche Arten von Wurzelgemüse, die von unseren regionalen Lieferanten stammen. Unsere Bio-Möhren stammen vom Auehof Reese Nahe Nienburg. Entdecken Sie hier unsere Regionallieferanten.

Regionallieferanten

Möhren / Karotten von unseren regionalen Wez-Partnern

Wurzelgemüse – das Superfood

  • Reich an Ballaststoffen
  • Reich an Vitaminen & Mineralien
  • Hält das Immunsystem fit für den Winter
  • Lange Haltbarkeit
  • Vielseitige Zubereitungsmöglichkeiten
  • Kostengünstig
  • Ressourcenschonend, da es aus der Region kommt
parallax_true

Lange Haltbarkeit durch richtige Lagerung

Wurzelgemüse lässt sich zudem sehr gut lagern und überzeugt somit auch durch seine lange Haltbarkeit. Der Ideale Ort für die Lagerung sollte auf jeden Fall frostfrei und dunkel sein und außerdem sollte die Luft nicht zu trocken sein. Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, dann lässt sich Wurzelgemüse sogar über Monate hinweg gut lagern.

Alternativ bietet sich Wurzelgemüse auch ideal zum einfrieren an. Hierbei ist allerdings auf die Art zu achten, denn hierzu eignet sich einzelne Arten nicht. Wenn man Wurzelgemüse einfrieren möchte, dann sollte man es idealerweise vorher kurz in Stücke schneiden, blanchieren und zuletzt in kaltem Wasser abschrecken. Das dient dazu, dass das Gemüse seinen natürlichen Geschmack besser beibehält.

Rote Beete in unseren Wez-Märkten
Menü schliessen