Nachbarschaftshilfe

Das Leben um uns herum ist in den vergangenen Tagen leiser geworden. In vielen Bereichen ruht die Arbeit. Viele von uns gelten allerdings durch ihr Alter und/oder Vorerkrankungen als besonders anfällig, an der Lungenkrankheit Covid-19 zu erkranken.

Die beste Prävention: zu Hause bleiben. Und möglichst viel Abstand zu anderen Menschen halten. Hier greift unser Angebot. Sie benötigen Hilfe oder möchten diese anderen anbieten?

Dann erstellen Sie einach ein Inserat bei der WEZ-Nachbarschaftshilfe.

zur Nachbarschaftshilfe

Pasta mit Kürbis

Zutaten

für 4 Personen

Salz, Pfeffer
400 g Kürbis (z.B. Butternut oder Hokkaido)
400 g Pasta (Bandnudeln oder Spaghetti)
100 g Babyspinat
1 Schalotte
2 Knoblauchzehe
1 EL Butter
80 ml Noilly Prat (Trockener Wermut)
250 g Sahne
150 ml Gemüsebrühe
2 1/2 TL Thymianblatt
100 g Ziegenweichkäse

  1. Für die Pasta in einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen lassen. Inzwischen Kürbis waschen (Hokkaido) oder schälen (Butternut- oder Muskatkürbis), dann halbieren, das Fruchtfleisch mitsamt den Kernen herauslösen. Kürbis mit dem Sparschäler in dünne Streifen schälen. Pasta sehr bissfest kochen, Kürbisstreifen dazugeben, einmal aufkochen lassen, dann auf ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Spinat waschen und gut abtropfen lassen.
  2. Schalotte und Knoblauch für die Soße schälen und fein würfeln. In einem Topf in der Butter glasig dünsten, dann mit Wermut ablöschen. Sahne und Gemüsebrühe dazugießen, Thymian dazugeben, aufkochen und 5 Minuten einkochen lassen. Ziegenweichkäse in kleine Stückchen bröckeln und in der heißen Soße schmelzen lassen. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Kürbispasta zurück in den Topf geben, Soße dazugießen und alles unter Rühren erhitzen. Zuletzt Spinat unterrühren. Pasta mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und auf Teller verteilen.

Rezept: EDEKA Ernährungsservice, Foto: EDEKA Zentrale AG & Co. KG
Die Originalversion des Rezeptes auf edeka.de finden Sie hier.

Menü schliessen