Entenbrust mit Soße

Zutaten

für 4 Personen

Für das Püree:
500 g Kartoffel, mehlig kochend
500 g Knollensellerie
200 g Hokkaido-Kürbis
250 ml Gemüsebrühe
50 ml Sahne
Salz
Pfeffer

Für die Entenbrust:
2 Stück Entenbrustfilet
Salz
Pfeffer
4 Schalotte
2 kleine Knoblauchzehe
2 kleine Salbeiblatt
1 EL Rapsöl, kalt gepresst
2 kleine Granatapfel
400 ml Geflügelfond

Zubereitung

  1. Entenbrust gegebenenfalls auftauen, Haut mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden. Mit Salz und Pfeffer einreiben. Schalotten vierteln, Knoblauch fein schneiden. Salbei in Streifen schneiden.
  2. Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Rapsöl in einem Bräter erhitzen. Entenbrust auf der Fettseite 5 Minuten braten, Fleisch wenden, weitere 5 Minuten braten. Anschließend das Fett bis auf einen Esslöffel (bei Zubereitung für 2 Personen) aus dem Bräter abgießen und zurückstellen.
  3. Die Entenbrüste mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten garen. Verwenden Sie für diesen Schritt am besten ein Stechthermometer: Wenn die Entenbrust eine Kerntemperatur von 62–68 °C aufweist, ist sie innen zartrosa.
  4. Schalotten, Knoblauch und Salbei im Bräter bei mittlerer Hitze golden anbraten.
  5. Granatapfel halbieren. Zwei Esslöffel (bei Zubereitung für 4 Personen) voll Kerne aus der Frucht lösen, beiseite stellen. Granatapfelhälften mit Hilfe einer Saftpresse auspressen. Saft und Geflügelfond mischen, die Schalotten damit ablöschen und den Fond auf die Hälfte einköcheln lassen.
  6. Kartoffeln, Sellerie und Kürbis klein schneiden und in Gemüsebrühe gar kochen. Brühe abgießen, dabei auffangen und zur Seite stellen.
  7. Kartoffel-, Sellerie- und Kürbisstücke durch eine Kartoffelpresse drücken und mit Sahne vermischen, je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Gemüsebrühe zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Püree zugedeckt warm halten.
  8. Soße pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Entenbrust nach Ende der Garzeit aus dem Ofen nehmen und in schräge 1 cm dicke Abschnitte schneiden. Zusammen mit dem Püree auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Soße servieren. Mit den Granatapfelkernchen dekorieren.

Rezept: EDEKA Ernährungsservice, Foto: EDEKA Zentrale AG & Co. KG
Die Originalversion des Rezeptes auf edeka.de finden Sie hier.

Menü schliessen