Spekulatius-Kekse

Zutaten

120 g Butter
150 g Zucker
50 g Mandelmehl, alternativ gemahlene Mandeln
230 g Weizenmehl (Type 405)
1 TL Backpulver
1 Ei
1 Prise Salz
2 EL unbehandelte Orange, davon die abgeriebene Schale
3 EL Zimt
1/2 TL Kardamom
1/2 TL Gewürznelke
1 Prise gemahlener Ingwer
1 Prise weißer Pfeffer, gemahlen

Utensilien:

Model (Keksstempel) oder Teigrolle

Klassisch werden Spekulatius in ein Bild (Model) aus Holz oder Ton gedrückt. Man kann sie aber auch gut als Kekse ohne Modelabdruck backen oder mit groben Formen und mit Mandelblättchen verziehren.

Wer man die Gewürze nicht einzeln kaufen möchte, kann fertige Spekulatius-Gewürzmischung nehmen.

Zubereitung

  1. Gemahlene Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl leicht anrösten, vom Herd ziehen und abkühlen lassen.
  2. Butter, Zucker, Mehl, Backpulver, Ei und Salz mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Orange heiß abwaschen, abtrocknen und ca. 2 EL Schale abreiben. Orangenabrieb und geröstete Mandeln unter den Teig heben. Gewürze vermengen und in den Teig einkneten. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.
  3. Backofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  4. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz dünn ausrollen. Mit einem Keksstempel oder einer Spekulatius-Teigrolle Kekse im gewünschten Muster ausstechen.
  5. Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für ca. 10 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  6. Spekulatius Kekse bleiben in einer Blechdose aufbewahrt ca. 2 Wochen knusprig.

Rezept: EDEKA Ernährungsservice, Foto: EDEKA Zentrale AG & Co. KG
Die Originalversion des Rezeptes auf edeka.de finden Sie hier.

Menü schliessen