Sushi

Zutaten

für 24 Personen

Dazu:
4 EL Sojasauce, hell
30 g Ingwer, eingelegt

Für das Maki-Sushi:
2 Noriblatt à 20 x 20 cm
2 TL Wasabi (jap. Meerrettichpulver)
2 Blätter Lollo Bianco
50 g Lauch

Für den Sushi-Reis:
125 g Sushi-Reis (japanischer Rundkornreis)
1 EL Reisessig
1 EL Zucker
1/2 TL Salz

Für den Fisch:
100 g Fischfilet
2 EL Teriyaki-Marinade
1 TL Pflanzenöl

Zubereitung

  1. Das Fischfilet in schmale, etwa 3 cm lange Streifen schneiden. Mit der Teriyaki-Marinade vermengen und zugedeckt mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Fischstreifen darin rundherum 1 Minute braten. Auf Küchenpapier geben und entfetten.
  3. Den Reis in einem Sieb so lange kalt waschen, bis das Wasser klar abläuft, dann 1 Stunde abtropfen lassen.
  4. Den Reis in einem Topf mit fest schließendem Deckel mit 150 ml Wasser zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren, den Deckel auflegen und den Reis bei schwacher Hitze 15 Minuten garen. Vom Herd nehmen, 2 Lagen Küchenpapier zwischen Topf und Deckel klemmen und den Reis noch 10 bis 15 Minuten stehen lassen.
  5. Inzwischen den Reisessig mit Zucker und Salz verrühren und leicht erwärmen, bis der Zucker sich auflöst.
  6. Den Reis in eine flache hölzerne Schüssel füllen und die Essigmischung nach und nach mit einem Holzspatel unterarbeiten. Dabei nicht rühren, sondern den Reis wie mit einem Pflug abwechselnd nach rechts und links einschneiden. Den Sushi-Reis bis zu Verwendung mit einem feuchten Tuch bedecken.
  7. Die Noriblätter nacheinander in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze von einer Seite anrösten, bis sie zu duften beginnen, herausnehmen, abkühlen lassen und halbieren.
  8. Das Wasabipulver mit 2-3 TL Wasser zu einer cremigen Paste rühren und quellen lassen.
  9. Den Salat waschen, gut abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Den Lauch putzen, längs halbieren und waschen. Gut abtropfen lassen und in feine Würfel schneiden.
  10. Das Noriblatt mit der glänzenden Seite nach unten bündig auf eine Bambus-Rollmatte legen und dünn mit Wasabi-Paste bestreichen, dabei vorne und hinten einen 1 cm breiten Rand lassen. Etwa 1/2 cm hoch Sushi-Reis darauf verteilen, dabei vorne und hinten einen 1 cm breiten Rand freilassen. Im vorderen Drittel des Reises eine Querrille eindrücken, dort hinein ein Streifen Fischfilet sowie den Salat und den Lauch legen. Die Bambusmatte leicht anheben und damit Noriblatt und Reis um die Füllung herum zu einer Rolle formen. Mit Hilfe der Bambusmatte fest aufrollen. An den offenen Seiten den Reis leicht andrücken.
  11. Die Matte entfernen. Die Sushi-Rolle mit einem scharfen Messer halbieren. Dann die beiden Hälften parallel aneinander legen und dritteln – ergibt 6 Sushi. Mit der Schnittfläche nach oben anrichten.
  12. Sojasauce und eingelegten Ingwer dazu reichen.

Rezept: EDEKA Ernährungsservice, Foto: EDEKA Zentrale AG & Co. KG
Die Originalversion des Rezeptes auf edeka.de finden Sie hier.

Menü schliessen